Nachlese Bucher Sportfest 2013

Nur Fliegen ist schöner! Das Absprungbrett gut getroffen und schon fliegt der sechsjährige Marco Wagner vom TSV Buch den 1,37 Metern entgegen.

Foto: Dorothea Brumbach

Buch Der Himmel hatte es mit den Leichtathletik-Sportlern beim 10. Bucher Leichtathletik-Sportfest gut gemeint. Die Teilnehmer konnten sich bei rekordverdächtigen Temperaturen von über 30 Grad beim klassischen Dreikampf, Lauf (50- 75- und 100 Meter), Sprung (Weitsprung oder Standweitsprung) und Wurf (Ball 80 Gramm oder 200 Gramm Kugel) auf dem Bucher Sportplatz messen. Die Organisatoren und Helfer des TSV Buch hatten vorausschauend Vorsichtsmaßnahmen wegen der enorm hohen Temperaturen getroffen. Viele Schattenplätze standen zur Verfügung, genügend Getränke waren vorhanden und es wurde darauf geachtet, dass die Kinder und Jugendlichen genügend Erholungspausen zwischen den Wettkämpfen hatten. Die Best- of-Staffel und Familienstaffel wurden gestrichen, so wurde der Wettkampftag verkürzt. Dennoch gaben die Sportler ab drei Jahren aufwärts alles, um einen der ersten Plätze zu ergattern.

Der Werfer-Dreikampf forderte den Frauen wie den Männern gleichviel Schweißperlen ab. Je Altersklasse mussten die Herren einen zehn oder 15 Kilogramm quadratischen Wurfstein in die Weite befördern. Beim Weitsprungwettbewerb erreichte Stefan Wegner vom RSV Wullenstetten den Tagesrekord mit 6,08 Metern.